Angebote zu "Soße" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Tagliatelle 500g Chelucci - Pasta für Feinschme...
4,55 € *
zzgl. 7,90 € Versand

Chelucci Tagliatelle 500g Genuss den man(n) auch schmeckt! Tagliatelle sind eine Variante von Bandnudeln. Sie gelten als klassische Pasta aus der Region Emilia-Romagna in Italien. Die einzelne Nudel ist wie ein langes flaches Band geformt, typischerweise ungefähr 5–10 mm breit. Man kann sie mit einer Vielzahl von Saucen servieren. Die klassische Art ist eine Fleischsauce  oder auch eine Tomatensoße. Passend dazu: Pistazien Pesto aus Sizilien 90g Sugo "dalla mamma" - Fruchtige Tomatensoße 300ml Als kleine Vorspeise Empfehlung: Bruschetta al Basilikum "dalla mamma" Peperoni in Agrodolce "dalla mamma" Caponata siciliana "dalla mamma"  Die 7 wichtigsten Zutaten die in einer italienischen Küche nie fehlen dürfen! - Was ist Pasta Chelucci? - Die Antwort: "Ware Lebensfreude die man schmecken kann!" Die Firma Chelucci in Pistoia besteht seit 1912 im kleinen Ortsteil Piteccio, in einem Apennintal. Die Firma liegt seit je her in Familienbesitz und produziert Hartweizenpasta und Eierteigwaren. Ausgesuchte Zutaten und handwerkliche Sorgfalt stehen dabei an erster Stelle, um erstklassige Pasta herzustellen. Das dafür notwendige Quellwasser beziehen Pasta Chelucci aus einer in der Nähe der Pasta-Manufaktur gelegenen Quelle. Der Nudelteig wird durch Bronzematrizen gepresst, was der Pasta eine leicht raue Oberfläche verleiht, an die sich Saucen perfekt anschmiegen können. Je nach Format und Größe der Pasta, trocknen sie zwischen 3-5 Tagen in bis zu 38Grad erwärmten Kammern. Daran hat sich seit über 100 Jahren nicht geändert. Zutaten: Hartweizengries, Wasser Nettogewicht 500g Kühl und trocken lagern. Kochdauer ca. 6 Minuten Pastificio Chelucci Via Valente 7 51100 - Piteccio - Pistoia Italien info@pastificiochelucci.it  Was die toskanische Pasta Tagliatelle so außergewöhnlich macht Seit jeher gilt die Toskana als Region der Gourmets, was dem Trüffel, den vorzüglichen Weinen aber auch den ungewöhnlichen Pasta-Kreationen zuzuschreiben ist. Zum exzellenten Ruf der Toskana als Landstrich für Feinschmecker trägt seit über 100 Jahren der Familienbetrieb Chelucci bei, der rund 30 Kilometer nordwestlich von Florenz Nudelprodukte der Spitzenklasse aus Hartweizen und Eierteig produziert. Pasta Tagliatelle aus Pistoia nach toskanischer Tradition Den Montalbano vor Augen, den Berg, den Da Vinci bei verschiedenen Werken als Hintergrundmotiv nutzte, bereiten die erfahrenen Mitarbeiter der traditionsreichen Pastificio Chelucci mit großer Sorgfalt die Zutaten vor. Der verwendete Weizen stammt aus dem nahen Umland, wo um den berühmten Berg Getreide in bester Qualität auf der tiefschwarzen Erde wächst. Ausschließlich Hartweizen der höchsten Güteklasse Senatori Cappelli wird zur Herstellung genutzt. Außerdem wird für andere Arten von Pasta aus diesem Betrieb Dinkel beigemischt. Danach ist Geduld, Gefühl und Erfahrung gefragt. Der Teig wird unter Zugabe von frischem Quellwasser geknetet. Er wird ausgerollt, wieder geknetet und muss anschließend ruhen. Danach wiederholt sich die ganze Prozedur, teilweise mehrfach, abhängig von der Pasta. Hat der Teig seine perfekte Konsistenz erreicht, wird er durch eine Nudelmaschine mit Rollen aus Bronze auf die gewünschte Stärke reduziert. Dieses Verfahren ist wichtig, um der Pasta Tagliatelle die gewünschte Oberfläche zu verleihen. Diese ist durch die Bronzerollen leicht rau mit winzigen Kratern, sodass selbst eine dünnere Soße daran haften bleibt. Sind die Teigfladen geschnitten, wobei schier endlos lange Tagliatelle in gewünschter Breite entstehen, folgt der sanfte, natürliche Trocknungsprozess. In maximal fünf Tagen und bei nur 38°C wird dabei der Pasta-Spezialität ohne Aromaverlust so viel Wasser entzogen, dass sie verpackt werden kann. Dank einer ausgeklügelten Logistik trifft die Pasta Tagliatelle binnen kürzester Zeit ein und kann Ihnen nahezu fabrikfrisch geliefert werden. Rezepte und Begleitspeisen Klassisch wird die Pasta Tagliatelle mit der Tomatensoße Sugo "dalla mamma" serviert. Beliebt ist auch die Fleischvariante alla ragú, was im deutschsprachigen Raum à la Bolognese genannt wird. Bei großem Appetit ist diese Bandnudel wie gemacht, um eine Carbonara aufzunehmen. Und das unvergleichliche Pistazien Pesto aus Sizilien, wo die anerkannt weltweit besten Pistazien am Fuße des Ätna wachsen, wird mit der Tagliatelle zur kulinarischen Offenbarung. Ein Rezept ist älter als der "magische Stadtpalast", den die einst mächtigste Florentiner Familie errichten ließ. Gewiß wurden auch im Lustgarten der Villa Medici La Magia Tagliatelle zusammen mit Tomaten, toskanischem Schinken und Ziegenkäse aus dem Apennin als erfrischende und zugleich energiereiche Mahlzeit serviert. Statt Chilli verwenden manche Hausfrauen in Pistoia auch Peperoni in Agrodolce, wenn sie die berühmte Bandnudel zusammen mit Milch, Paniermehl, einem Schuss Sahne und jungem Blattspinat kurz aufkochen. Und wenn Sie Kräuter lieben, sollten Sie die Tagliatelle mit Basilikum, die pomodoro e basilico versuchen, in der das Küchenkraut einer Tomatensoße das perfekte Aroma verleiht. Kleine Tagliatelle-Geschichte Vermutlich stammt die Tagliatelle aus der Region Emilia-Romagna, entwickelt wahrscheinlich bereits vor über 500 Jahren. Diese Teigware ist mit der Fettuccine vergleichbar, aber mit mindestens 5 mm bis maximal 12 mm deutlich breiter. Grundsätzlich gehört es zu den nahezu täglichen Arbeiten in einer italienischen Küche, Tagliatelle hausgemacht frisch herzustellen. Dabei wird zum Ausrollen des Teiges gewöhnlich ein Rolle mit Kerben und Erhebungen genutzt, denn nur eine strukturierte Tagliatelle kann Soßen jedweder Art binden. Die frischen, in Streifen geschnittenen Bandnudeln werden in leicht sprudelnd kochendes Salzwasser gegeben, wo sie verbleiben, bis sie aufschwimmen. Vorteil der Pasta Tagliatelle ist deren relativ große, strukturierte Oberfläche. Über diese wird eine ausreichende Menge Soße gebunden, was zu einem intensiven Geschmackserlebnis führt. Tagliatelle können mit warmen und kalten Speisen verwendet werden und sind auch für Veganer sowie Vegetarier geeignet. Rezept: Tagliatelle mit Zucchiniblüten für 4 Personen  Zutaten: 500g Tagliatelle, 4 Zucchiniblüten, 4 EL Olivenöl, Grobes Salz, Pfeffer aus der Mühle In einen großen Topf ausreichend Wasser zum Kochen bringen. Unmittelbar nach dem ersten Aufkochen die Pasta hineingeben und gemäß den Angaben der Packung al dente garen (ca. 5 Min.). Die Nudeln durch ein Sieb abgießen, dabei etwas Nudelwasser auffangen und warm halten. Während die Nudeln garen, in einem weiteren Topf erneut etwas wasser zum Kochen bringen und beim ersten Aufkochen die Zucchiniblüten wenige Sekunden darin blanchieren. Unmittelbar anschließend unter eiskaltem Wasser abschrecken. Die Tagliatelle auf Tellern anrichten, mit dem warmen Nudelwasser und mit einem großzügigen Schuss Olivenöl übergießen. Salzen und pfeffern. Mit einer Zucchiniblüte dekorieren und unverzüglich servieren. Dabei gehört selbstverständlich auch die Flasche Olivenöl mit auf den Tisch. WeinTipp: Terre della Baronia Weißwein 2018

Anbieter: Locamo
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Mein Kochbuch
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

die Soße binden. Soße mit Pfeffer und Salz abschmecken. Hierzu passt: Sauerkraut und Kartoffelpüree. 19 Schweinehaxe 20 Rheinischer Sauerbraten vum Päd Pferdefleisch Suppengemüse Zwiebeln Lorbeerblätter Senfkörner Nelken Honigkuchen Rübenkraut Rosinen Butterschmalz Rotwein Rinderfond Balsamico Essig Zutaten 2 Kilo eingelegtes 1trockenen Rotwein Liter Rinderbrühe Rinderfond 4 schwarze Pfefferkörner - Salz - Lorbeerblatt - Thymian - 2 Pimentkörner Zubereitung 2 Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden, 1 Zwiebel grob würfeln, Suppengemüse klein schneiden. Rouladen pfeffern und salzen, gut mit SenfBauchspeck 8 Scheiben fetten Speck (macht die Rouladen saftig) 2 große Zwiebeln Scharfen Senf 4 Gewürzgurken 2 Esslöffel Butterschmalz 1 Bund Suppengrün (Lauch, Möhren, Sellerie) 1 Esslöffel Tomatenmark 125 ml trockenen Rotwein Liter Rinderbrühe Rinderfond 4 schwarze Pfefferkörner -

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
ENSO Tempura
6,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Produkttyp: Panko & Tempura, Ernährungsweise: keine Angabe, Packungsgrösse: 140 g, Zutatenliste: Backteigmischung [Weizenmehl, Maismehl, Reismehl, Tapiokastärke, Salz, Pfeffer, Backtriebmittel (Natriumbicarbonat, Natriumpyrophosphat)] 71.40%,Tempura Soße [Wasser, Soja, Weizen, Ingwer, Salz, Zucker, Hefe-Extrakt, Süßholz-Extrakt, Fish-Extrakt Bonito (0,1%), Konservierungsmittel: Natriumbenzoat] 28.60%, Bio Zertifizierung: Ohne Bio-Zertifizierung

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Mein Kochbuch
14,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

die Soße binden. Soße mit Pfeffer und Salz abschmecken. Hierzu passt: Sauerkraut und Kartoffelpüree. 19 Schweinehaxe 20 Rheinischer Sauerbraten vum Päd Pferdefleisch Suppengemüse Zwiebeln Lorbeerblätter Senfkörner Nelken Honigkuchen Rübenkraut Rosinen Butterschmalz Rotwein Rinderfond Balsamico Essig Zutaten 2 Kilo eingelegtes 1 trockenen Rotwein ¼ Liter Rinderbrühe Rinderfond 4 schwarze Pfefferkörner – Salz – Lorbeerblatt – Thymian - 2 Pimentkörner Zubereitung 2 Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden, 1 Zwiebel grob würfeln, Suppengemüse klein schneiden. Rouladen pfeffern und salzen, gut mit Senf Bauchspeck 8 Scheiben fetten Speck (macht die Rouladen saftig) 2 große Zwiebeln Scharfen Senf 4 Gewürzgurken 2 Esslöffel Butterschmalz 1 Bund Suppengrün (Lauch, Möhren, Sellerie) 1 Esslöffel Tomatenmark 125 ml trockenen Rotwein ¼ Liter Rinderbrühe Rinderfond 4 schwarze Pfefferkörner –

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot